Abwasserbeseitigung

Abwasserbeseitigung

Die Verbandsgemeindewerke sind auch für die Abwasserbeseitigung aller zugehörigen Gemeinden zuständig.
Herzstück ist die vollbiologische Kläranlage Booser Au, die auf eine Größe von 55.000 Einwohnerwerten ausgelegt ist.

Sie verfügt über eine Faulgasanlage, die durch 2 Blockheizkraftwerke (BHKW) einen Großteil des dortigen Strombedarfes produziert.

Über das weit verzweigte Kanalnetz von über 200 km Länge gelangt das Abwasser von 14 Ortsgemeinden und der Stadt Bad Sobernheim in die Kläranlage, die unterhalb von Staudernheim an der Nahe gelegen ist.

Entsprechend den topographischen Gegebenheiten sind eine Vielzahl weiterer technischer Anlagen wie Rückhaltebecken, Regenüberläufe, Pumpstationen etc. zu unterhalten.

Das Abwasser von 4 Ortsgemeinden im Ellerbachtal sowie des Industrieparks Pferdsfeld wird in der Kläranlage Ellerbachtal unterhalb von Sponheim (Verbandsgemeinde Rüdesheim) gereinigt. Mit der Nachbarkommune wurde eine entsprechende Zweckvereinbarung geschlossen.

Abwasserbeseitigung Bereich ehemaligen VG Meisenheim

In der Kläranlage Meisenheim werden die Abwässer des Gebietes der ehemaligen Verbandsgemeinde Meisenheim gereinigt. Sie ist auf einen Einwohnerwert von 14.600 ausgelegt.

Für den technischen Bereich der Abwasserbeseitigung der ehemaligen Verbandsgemeinde Meisenheim wurde ab dem 1. Juni 2001 mit der Westpfälzischen Ver- und Entsorgungs GmbH (WVE) in Kaiserslautern ein Betriebsführungsvertrag abgeschlossen. Die Betreuung der Abwasser- beseitigungsanlagen der ehemaligen Verbandsgemeinde Meisenheim erfolgt komplett durch die WVE unter Einsatz von Personal der WVE.

Mit der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein wurde eine Zweckvereinbarung für die Aufnahme von Abwasser aus 5 Ortsgemeinden der ehemaligen Verbandsgemeinde Meisenheim geschlossen.